Passend zur bevorstehenden Europawahl am 26. Mai organisierte das Schülervertretungsteam der HAK Krems eine Podiumsdiskussion. Dabei durften die Schülerinnen und Schüler des 3. bis 5. Jahrganges gemeinsam mit Vertretern der Parteien SPÖ, Die Grünen, NEOS, ÖVP und FPÖ über Themen wie Migration und Integration, Umwelt und Bildung diskutieren.

Unter Moderation von Sebastian Miegl konnte jeder Vertreter zu jedem Thema Stellung nehmen, sowie Fragen aus dem Publikum beantworten. Dies war eine großartige Möglichkeit unsere Schülerinnen und Schüler zum Wählen zu animieren, da auch eine Wette zur Wahlbeteiligung mit Herrn Direktor Gernot Hainzl abgeschlossen wurde. „Wenn 80% der wahlberechtigten Schülerinnen und Schüler unserer Schule am 26. Mai 2019 bei der EU-Wahl teilnehmen, radln wir nach Wien zu Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und werden von ihm vor dem Parlament empfangen.“ So lautet die Abmachung und um diese zu erfüllen, hofft das Schülervertretungsteam nun auf zahlreiche Fotozusendungen der Jungwähler vor den Wahlkabinen– selbstverständlich ohne erkennbare Wahlentscheidung.

 (v. l. n. r.):

Christian Schuh (SPÖ), Dominic Hörlezeder (Die Grünen), Dir. Mag. Gernot Hainzl, LAbg. Indra Collini (NEOS), Serhat Günes (4AK), Sebastian Miegl (Moderator), Verena Köfinger (4AK), Philipp Mittelbach (3BK), Adela Sylkaj (4AK), Kathrin Sommer (3BK), Michael Stellwag (ÖVP), Endrit Namani (3BK), LAbg. Vesna Schuster (FPÖ)