Die SchülerInnen der 2. Klassen der COMITHAK Krems besichtigten die Voestalpine Linz.

Bei der Führung durch die Stahlwelt erfuhren die Jugendlichen Wissenswertes über die unterschiedlichen Eisenerze, sowie die Gewinnung von Eisen mit Hilfe von Hochöfen. Auch das LD Verfahren zur Herstellung von Stahl wurde den Schülern vermittelt. Begleitet wurden die SchülerInnen von MMag. Andrea Hasenzagl und Mag. Romana Eisenbock.

Bei der Tour durch das Werksgelände konnten die Informationen und Inhalte der Führung praxisnah vor Ort beobachtet werden. Besonders imposant fanden die Jugendlichen den Eisenabstich am Hochofen, sowie das Warmwalzwerk, bei der die Stahlbrammen zu dünnen Blechen ausgewalzt werden. Beeindruckend für die SchülerInnen war auch die enorme Größe des Geländes – fast wie eine eigene „Stadt“ in der Stadt Linz.

Die SchülerInnen konnten von der Reise durch das größte Industriegebiet Österreichs viele Eindrücken sammeln.