Die Reife- und Diplomprüfung hat an der BHAK Krems begonnen. Unter dem Vorsitz von Dir. Mag. Gerhard Antl (BHAK/BHAS Gänserndorf) und den daumendrückenden Klassenvorständen Mag. Susanne Herndler und Mag. Alexandra Hybek-.Zambal präsentierten die MaturantInnen ihre Diplomarbeiten.

Im Prüfungsgespräch „verteidigten“ alle erfolgreich ihre professionellen Arbeiten, die von Marketingkonzepten für Weingüter über ökonomische Analysen von Rot-Kreuz-Stellen bis zu E-Learning-Aktivitäten und Gestaltung von Social-Media-Auftritten für Unternehmen reichten.

Die Direktoren Mag. Gerhard Antl und Mag. Gernot Hainzl (BHAK|BHAS Krems) meinten unisono: „Die Qualität dieser Arbeiten entspricht Bachelor-Niveau und stellt den hohen wirtschaftlichen Ausbildungsstandard an unseren Schulen unter Beweis.“ 

Die Themen der Diplomarbeiten

Landwirtschaft Burger

VIP Naildesign

Verbreitung, Angebot und Nachfrage von Bio-Lebensmitteln gezeigt am Beispiel Gemeinde Bergern im Dunkelsteinerwald

Die Modernisierung des Marketingkonzeptes des Weinguts Holzer

„Wein in seinen Facetten“ – Eine Analyse der Synergieeffekte für die beteiligten Unternehmen

Gartenlust

Kleinbetriebe großgemacht

Tradition First - Heurigentradition neu aufgetischt

Ökonomische Analyse der Rot-Kreuz-Bezirksstelle Herzogenburg

Eine kulinarische Reise um die Welt - Organisation einer Veranstaltung

Kundengewinnung und Verbesserung der Kundenbindung durch Digitalisierung

Königswieser Gerätetechnik GmbH

Erneuerbare Energie

Zukunft von Elektroautos

E-Learning in der schulischen und wirtschaftlichen Aus- und Weiterbildung

Businessplan Shisha Lokal

Pizzeria Ancona

"Marke vs. No-Name bei BILLA AG" - In wie weit unterscheiden sich ausgewählte Eigenmarken der Billa AG von den herkömmlichen Markenprodukten?

Vorbereitung auf das Praktikum der Praxis HAS Krems

Unternehmensvergleich der Firmen