Die UNO-City und der Stephansdom waren die Ziele der Wien-Exkursion, die die 1ik unter der Leitung ihres KVs Mag. A. Gessl-Pinggera und Pater Patrick unternahm

Begonnen wurde chronologisch: von den Sehenswürdigkeiten aus Romanik und Gotik in Wiens Wahrzeichen zu der modernen Bauweise der UNO-City, die von internationalen Architekten und Künstlern in den 1970-iger Jahren gestaltet wurde. Im Rahmen einer englisch-sprachigen Führung wurden die Aufgaben der UNO, die Bedeutung des offiziellen Amtssitzes für Österreich und die Infrastruktur im Speziellen näher gebracht.