Die Klasse 3AS der Praxis-Handelsschule Krems besuchte auf dem ehemaligen Frachtschiff mit dem markanten Ballon die interaktive Ausstellung „Arbeitswelten der Zukunft“.

Nach kurzer Erklärung einer Mitarbeiterin wurden die SchülerInnen über den Ablauf informiert und mit Headsets ausgestattet. Mittels Computer konnte man durch Beantwortung von Fragen den für sich geeignetsten Beruf eruieren. Weiters war ein Online-Fragebogen zu beantworten. Es ging um neue Technologien und Digitalisierung. Maschinen und Computer können heute immer mehr Aufgaben übernehmen, die früher der Mensch erledigt hat. Die „MS Wissenschaft“ ist ein hervorragendes Beispiel für Wissensvermittlung. Durch die Globalisierung und den rasanten Fortschritt in der Digitalisierung in den letzten Jahren ist es schwer sich vorzustellen, wie die Arbeitswelt in 20 oder gar 50 Jahren aussehen könnte. Welche Berufe wird es noch geben? Muss man überhaupt noch arbeiten? Oder übernehmen Maschinen alle Aufgaben? Im Jahr 2018 lud das Wissenschaftsschiff seine BesucherInnen zu den Forschungswochen in Niederösterreich ein, um diesen Fragen auf den Grund zu gehen. Nach der Station Tulln ankerte das Schiff von 20. bis 22. Oktober 2018 in Krems.

Sarah Reisinger, 3AS

 

Von links nach rechts: Semih Karabulut, Argjent Isai, Makselima Gadaeva, Sara Hungendorfer, Armin Hodzic, Alima Dadujeva, Rajana Dalakowa, Sarah Reisinger, Elma Cemal, Ajrun Ismaili, Samra Omerspahic, Vanessa Graf, Ramona Buxbaum, Mag. Alice Schopper