„Wie melde ich mich im WLAN der Schule an?“ oder „Wer sind meine neuen MitschülerInnen?“. Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigten sich die neuen SchülerInnen der BHAK und BHAS Krems im Rahmen der 3-wöchigen Eingangsphase. 

In diesem Zeitraum hatten die SchülerInnen konkrete Aufgabenstellung zu erledigen, die in einer Mappe dokumentiert wurden. Dabei wurden Diagnosechecks in Deutsch, Englisch und Mathematik absolviert, die SchülerInnen lernten dadurch Ihre Stärken kennen bzw. wissen jetzt, wo sie ev. Aufholbedarf haben. Das Wissen über die Hausordnung, das Nutzen des Netzwerks und des WLANs der Schule oder das Abrufen des Stundenplans über das Internet wurde mit Punkten belohnt, dabei konnten 100 Punkte erreicht werden. Für das Erreichen von 90 Punkten und mehr wurden die SchülerInnen bei einer kleinen Feier besonders prämiert und ihr besonderes Engagement von ihren Klassenvorständen mit einer originellen „Sponsionsrolle“ – gefüllt mit Pringles - und mit einem Gutschein belohnt. „Wir wollen vom ersten Tag an eine Arbeitshaltung erzeugen und damit den SchülerInnen vermitteln, dass das laufende Erledigen von Aufgaben zum gewünschten Ziel Matura oder Abschlussprüfung führen wird.“ meint Dir. Mag. Gernot Hainzl.

 

Am Foto die prämierten SchülerInnen und rechts hinten die Klassenvorstände Mag. Yvonne Zauner, MMag. Andrea Hasenzagl, Mag. Manfred Purker mit Dir. Mag. Gernot Hainzl