Am Ostermontag begann für die Religionsgruppe der 4BK unter der Leitung von  Prof. MMMag. P. Patrick Schöder eine  aufregende Reise nach Rom.

Die Reise war bestens geplant und gründlich vorbereitet. Die Gruppe übernachtete in einem Gästehaus des Vatikans, das sich direkt hinter der beeindruckenden Peterskirche befindet. Die SchülerInnen übernahmen vor Ort die Führungen, wobei viele Sehenswürdigkeiten auch in englischer Sprache vorgestellt wurden. Highlights waren der Besuch des Kolosseums, die Spanische Treppe, das Pantheon, der Trevi Brunnen, die Piazza Navona, die Engelsburg und der Besuch in Santa Croce, wo einige Gegenstände der Kreuzigung Jesu und eine Kopie des Grabtuchs aufbewahrt werden. Natürlich durften trotz des großen Touristenansturms die Vatikanischen Museen und die Lateranbasilika nicht fehlen. Umso schöner war der ruhige Nachmittag am Aventin, einer der sieben Hügeln Roms, mit einem wunderschönen Blick über die Stadt.

Abends wurde die Stadt großteils zu Fuß erkundet und die gute italienische Küche ausprobiert.

Die Teilnahme an der Audienz mit Papst Franziskus, mit Tausenden von Besuchern, war ein besonderer Moment, besonders als der Papst direkt vor der Gruppe im Papamobil vorbeifuhr. Zum Erstaunen aller wurde die Schülergruppe zu Beginn der Audienz namentlich erwähnt und begrüßt. Grund dieser „Sonderbehandlung“ war P.Patrick, der zuvor den Besuch brieflich dem Privatsekretär des Papstes angekündigt hatte.

„Wir wollen unseren SchülerInnen Weltoffenheit und Internationalität in  der INTERHAKkrems vermitteln. Dazu planen wir auch ein Auslandssemester ein.“  Meint der Klassenvorstand der INTERHAK P. Patrick.

Arrivederci Roma!